Geflüchtete in der Votivkirche beenden den Hungerstreik / The refugees in the Votive church end the hunger strike

Geflüchtete in der Votivkirche beenden den Hungerstreik

Erneut konstruktiver Schritt von Seiten der Flüchtlinge

Wien (OTS) – Die in der Votivkirche protestierenden Flüchtlinge haben sich entschlossen, ab heute, Montag den Hungerstreik auszusetzen. Sie möchten damit abermals einen konstruktiven Schritt setzen, zu dem sie sich durch das Schreiben von Heinz Fischer ermutigt fühlen. “Wir freuen uns, dass uns der Präsident von Österreich sich in einem Brief mit uns ins Gespräch gesetzt hat und sehen darin ein Zeichen, dass unser Anliegen gehört und hoffentlich ernst genommen wird”, sagt Khan Shajahan.

Die Entscheidung wurde nach der erfolgreichen Groß-Demonstration am Samstag und nach intensiven Diskussionen getroffen.

“Die Solidarität der Zivilgesellschaft und vor allem das Gespräch mit unseren Freunden und Unterstützern hat uns in dieser Entscheidung bestärkt”, erzählt Shajahan.

Mir Jihangir erläutert die Motive für die Enscheidung: “Wir fühlen uns dadurch gestärkt und möchten durch das Aussetzten des Hungerstreiks mit neuen Kräften den Dialog über eine Verbesserung der Lage von Asylsuchenden in Österreich weiterführen können.”

Derzeit denken die Flüchtlingen über mögliche weitere “wichtige und positive Schritte” nach, die Fischer in seinem Schreiben angeregt hat. Sie kündigen an, in den nächsten Tagen weitere Entscheidungen zu treffen.

Die Zitate wurden aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

Rückfragehinweis: Pressekontakt
OTS: http://www.ots.at

The refugees in the Votive church end the hunger strike

Another constructive step on the part of the refugees

Vienna (OTS) – Today, 18th of February 2013, the refugees decided to suspend the hunger strike. Encouraged by Heinz Fischer’s letter, they want to make a constructive step once again. “We are glad, that the Austrian president got into a conversation with us and we see it as an indication, that our concern is being heard and is hopefully being taken seriously”, says Khan Shajahan.

This Decision has been made after the successful large-scale demonstration on Saturday and after intensive discussions.

“The solidarity of the civil society and especially the conversation with our friends and supporters have assured us to take this decision” tells Shajahan.

Mir Jihangir explains the reasons for the decision: “We feel encouraged and we want to continue the dialogue on the improvement of the situation of asylum seekers in Austria with new strength, by suspending the hunger strike.”

Currently, the refugees think about the possible next “important and positive steps”, which Fischer suggested in his writing. They announce that they will take further decisions in the next few days.

3 responses to “Geflüchtete in der Votivkirche beenden den Hungerstreik / The refugees in the Votive church end the hunger strike”

  1. […] -The refugess in the Votive Church end the hunger strike (fuente: RefugeeCampVienna.noblogs.org) […]

  2. […] Geflüchtete in der Votivkirche beenden den Hungerstreik. Erneut konstruktiver Schritt von Seiten der Flüchtlinge “Die in der Votivkirche protestierenden Flüchtlinge haben sich entschlossen, ab heute, Montag den Hungerstreik auszusetzen. Sie möchten damit abermals einen konstruktiven Schritt setzen, zu dem sie sich durch das Schreiben von Heinz Fischer ermutigt fühlen. “Wir freuen uns, dass uns der Präsident von Österreich sich in einem Brief mit uns ins Gespräch gesetzt hat und sehen darin ein Zeichen, dass unser Anliegen gehört und hoffentlich ernst genommen wird”, sagt Khan Shajahan. Die Entscheidung wurde nach der erfolgreichen Groß-Demonstration am Samstag und nach intensiven Diskussionen getroffen…” OTS-Meldung vom 18.2.2013 auf der Aktionsseite […]

  3. […] Blog der Refugees […]